In meiner Praxis liegt mir besonders die Behandlung von Frauen, Müttern und Kindern  am Herzen. Die Mutter-Kind-Beziehung ist die wahrscheinlich wichtigste Bindung im Leben eines Menschen. Sie beginnt im Mutterleib und intensiviert sich, wenn ein Kind auf die Welt kommt und den ersten Kontakt zu seiner Mutter hat. Gerade in sensiblen und herausfordernden Umständen wie, z.B. Schwangerschaft und Wochenbett, biete ich Ihnen eine intensive homöopathische Begleitung an. 
  • 9 Monate- eine besondere Zeit: Die Schwangerschaft                        Eine besonders sensible Phase im Leben einer Frau. Da schulmedizinische Medikamente oft wegen ihres möglichen negativen Einflusses auf das ungeborene Kind nicht verordnet werden dürfen, ist hier die Homöopathie ideal, um Schwangerschaftsbeschwerden zu behandeln und das Ungeborene optimal auf seinen Eintritt in ein eigenständiges Leben vorzubereiten.
  • Post partum ist real- eine Herausforderung                                         Gerade sind die Strapazen der Geburt überwunden, dreht sich jetzt alles um das Neugeborene. Nicht nur die alltäglichen und gesellschaftlichen Herausforderungen und Erwartungen machen es den frischgebackenen Müttern und Eltern nicht leicht, sondern auch Hormonschwankungen, Themen wie Stillen, Milchstau oder gar eine Brustentzündung können für zusätzliche Belastung sorgen. Nicht nur den Neugeborenen, sondern auch den Müttern schenke ich achtsam Respekt und Aufmerksamkeit bei der Behandlung von körperlichen, aber auch seelischen Beschwerden in dieser speziellen Zeit.
  • Babys und Kleinkinder- von Geburt an die beste Gesundheitsvorsorge                                                                                    Typische Beschwerden und Erkrankungen im Säuglingsalter: Trinkschwäche, Verdauungsprobleme, Bauchschmerzen, Koliken, Windeldermatitis, Unruhe, Schreikinder, 3-Tages-Fieber u.v.m.          
  • Frauenheilkunde- ein breites Behandlungsspektrum                     Angefangen von PMS und schmerzhafter Periodenblutung, hormonellen Dysregulationsstörungen, Zysten, Myome und Endometriose, bis hin zur Menopause  mit all den zugehörigen Begleiterscheinungen, fördert die Homöopathie die Selbstheilungskräfte und stellt so eine Hilfe zur körperlichen Selbsthilfe dar. 

weitere Behandlungsschwerpunkte:

  • Entwicklungsverzögerungen bei Kindern
  • Wachstumsschmerzen, Schulkopfschmerzen
  • Homöopathie bei Allergien und akuten Infekten
  • Erkältungskrankheiten, Mandelentzündung, vergrößerte Tonsillen, Sinusitis, Bronchitis, Asthma bronchiale 
  • Hautausschläge, Neurodermitis, Ekzeme
  • Bettnässen
  • Schulängste und generell Ängste
  • Nachtschreck
  • Konzentrations-und Aufmerksamkeitsstörungen
  • ADHS/Verhaltensauffälligkeiten

Bitte bringen Sie zum Ersttermin das gelbe U-Heft, ihren Mutterpass, sowohl als auch den Impfpass Ihres Kindes und ggf. Vorbefunde mit in die Praxis